Zum Inhalt springen

Casestudy Margarete Steiff GmbH

Intelligente Kollektionspräsentation und Kollektionsoptimierung

Wir  sprachen mit Herrn Andreas Hauser, Leiter Customer Service der Margarete Steiff GmbH (links im Bild), zuständig für alle IT Projekte im Bereich Vertrieb und maßgeblich an der Einführung des MobiMedia Tools beteiligt und Herrn Peter Wild, SAP Anwendungsbetreuer, zuständig für alle Schnittstellen (rechts im Bild).


"Wir wollten keine Nischenlösung oder einen Newcomer, sondern ein am Markt etabliertes Tool. Überzeugt haben uns die komfortablen Schnittstellen und die visuell hochwertige Unterstützung bei der Arbeit."

Was können Sie zum Projektverlauf sagen?

Das war idealtypisch: eine sehr direkte und enge Kommunikation. Wir konnten uns immer sofort abstimmen, hatten immer einen kompetenten Ansprechpartner. Auch die Scrum Projektführung hat uns sehr gut gefallen: es gab 4 bis 5 Planungssitzungen für die jeweiligen Sprints. Dabei wurde deutlich, wie hoch das Knowhow der MobiMedia Anwendungen schon in den Grundversionen ist. Zudem wurde für uns die Innovationskraft von MM deutlich: die Programmierer verblüfften uns mit vielen innovativen Ideen schon von sich aus.

Schnittstellen sind ja immer ein wenig tricky – was können Sie dazu sagen?

Auch das haben wir im Projekt sehr geschätzt: durch die enge Abstimmung war das absolut komfortabel. Wir hatten immer echten persönlichen Service und einen persönlichen Ansprechpartner. Was uns freute, war der Teamgedanke – es haben alle an einem Strang gezogen.

Unsere Anforderungen wurden nicht nur erfüllt, wir haben eher mehr dazu bekommen. Man kann sagen, dass wir durch die immense Branchenerfahrung von MobiMedia stark profitiert haben. Auch die Schnelligkeit der Umsetzung hat uns begeistert: Anfang Oktober 2017 hatten wir erste Gespräche zu den Inhalten unserer Anforderungen und im Januar 2018 konnten wir schon damit arbeiten.

Was sind für Sie die Vorteile von MobiMedia? Was erwarten Sie von Ihrem neuen Tool?

Eine schnelle, effiziente, einfache Erfassung von Aufträgen. Der User, also unser AD, kommt schnell und einfach ans Ziel. Umfangreiche Infos zu Artikeln, Kunden, Orders, Lieferterminen etc. – sind auf Knopfdruck verfügbar. Die Plattform ist transparent, übersichtlich und selbsterklärend. So können wir auch mit Scannern bequem und zeitsparend arbeiten.

Insgesamt können wir die Stabilität, die Zuverlässigkeit und Schnelligkeit des Systems hervorheben. Es war uns wichtig, dass es ein etabliertes Tool ist, das stabil und sicher läuft und uns weltweit sicher zu jeder Zeit aktuelle Infos in einer ansprechenden Darstellung liefert.

Zudem waren die Einlernzeiten übersichtlich: Wir hatten eine Keyuser-Schulung und im zweiten Schritt konnten wir in einer Inhouse-Schulung unsere Mitarbeiter innerhalb drei Stunden selbst schulen – daran sieht man, wie selbsterklärend trotz umfangreicher Funktionen das Tool ist.